>> www.HL1.at

Aktuelles

Kurvenentschärfung und Sanierung!

Landesstraße B 30

Die Verkehrssicherheit an der Landesstraße B 30 in Retz wird durch eine Kurvenentschärfung und Sanierung wesentlich erhöht. Landtagsabgeordneter Richard Hogl nahm am 31. Juli 2019 in Vertretung von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner den Baubeginn für die Verkehrssicherheitsmaßnahme in Retz an der B 30 vor.

Auf Grund der aufgetretenen Fahrbahnschäden (Spurrinnen, Netzrisse, Verdrückungen,…) entspricht die Fahrbahn der Landesstraße B 30 ab der Kreuzung mit dem Fladnitzerweg bis zum „Weißen Kreuz“ im Hoferner Wald nicht mehr den heutigen modernen Verkehrserfordernissen.
Außerdem kam es in der Kurve bei km 17,9 immer wieder zu Unfällen. Deshalb hat, zur Erhöhung der Verkehrssicherheit, das Land NÖ eine Kurvenentschärfung sowie eine Sanierung dieses rund 2,8 km langen
Länge von rund 50 m.
Die Planung erfolgte durch die NÖ Straßenbauabteilung Hollabrunn. Die Bauarbeiten werden mit Genehmigung von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner und Ludwig Schleritzko durch die Straßenmeisterei Retz in Zusammenarbeit mit Bau- und Lieferfirmen der Region ausgeführt.
Die Gesamtbaukosten belaufen sich auf rd. € 360.000,-, wovon rund € 357.000,- vom Land NÖ und rund € 3.000,- von der Stadtgemeinde Retz getragen werden.
Verkehrsbehinderungen:
Die Bauarbeiten werden von 19.08.2019 – 30.08.2019 unter Totalsperre ausgeführt. Die Umleitung des Verkehrs erfolgt über Retz, Obernalb, Obermarkersdorf und Hofern.

Außerdem wird von 12.08.2019 bis 14.08.2019 die Landesstraße L 1026 im Zuge der Ortsdurchfahrt
von Kleinriedenthal mit einem Kostenaufwand von rund € 68.000,- (zur Gänze
Land NÖ) saniert. Auf eine Länge von rund 700 m werden 4 cm abgefräst und eine neue 4 cm starke Deckschichte wird wieder eingebaut. Auch diese Maßnahme wird unter Totalsperre ausgeführt. Der Verkehr wird über die B 303 bis zum Kreisverkehr nächst Kleinhaugsdorf, über die L 1027 und die L 1020 (Spange Retzerland) umgeleitet. Der NÖ Straßendienst ersucht alle Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmern
für ihr Verständnis während der Bauarbeiten.

>> Bild vergrößern