>> www.HL1.at

Aktuelles

239.500 Euro zusätzlich für Güterwege!

Tolle Arbeit von Christian Silberbauer in der Umsetzung!

Seit Mitte des Jahres 2018 bemühte sich Landtagsabgeordneter Bgm. Richard HOGL intensiv darum, zusätzliche Landesmittel für die Gemeinden des Bezirkes Hollabrunn, zwecks Investitionen in das ländliche Wegenetz, zu organisieren.

Die Gesamtprojektkosten laut Finanzierung belaufen sich dabei auf € 570.000.
Die dafür notwendigen zusätzlichen Fördermittel, die an die Gemeinden als Wegerhalterinnen ausbezahlt werden, setzen sich aus Budgetmitteln des Landes Niederösterreich zusammen und betragen € 239.500,-- .

Die Zusage der Fördermittel erfolgte Anfang August 2019, die Baumaßnahmen mussten im Spätsommer/Herbst organisiert und umgesetzt werden, um eine fristgerechte Abrechnung der Bauleistungen bzw. Fördermittel bis spätestens Endes des Jahres 2019 bewerkstelligen zu können.

Seitens des Bundeslandes Niederösterreich zeichneten für dieses Projekt Landeshauptfrau-Stellvertreter Dr. Stephan PERNKOPF, insbesondere seine Mitarbeiter DI Alexander DONABAUER, bzw. seitens der zuständigen Agrarbezirksbehörde DI Thomas HEIDENREICH und Betreuer Ing. Christian SILBERBAUER verantwortlich.

Umgesetzt wurden die Maßnahmen in den Gemeinden Alberndorf, Göllersdorf, Guntersdorf, Hardegg, Haugsdorf, Hollabrunn, Maissau, Pulkau, Ravelsbach, Retz, Seefeld/Großkadolz, Sitzendorf, Wullersdorf und Zellerndorf.

>> Bild vergrößern

Im Bild v.l.n.r.: Andreas Sedlmayer, Peter Frühberger, Alfred Babinsky, Christian Hartmann, Christina Ruisinger, Josef Keck, Richard Hogl, Josef Reinwein, Ernst Muck, Martin Reiter, Friedrich Schechtner, Josef Klepp, Christian Silberbauer, Thomas Heidenreich, Thomas Bauer, Roland Weber, Helmut Koch, Reinhard Fleischmann