>> www.HL1.at

Aktuelles

Kennenlernfest in Haugsdorf!

Neue Wohn- und Reihenhausanlage

Am 14. Jänner lud die WAV (Gemeinnützige Bau- und Siedlungsgenossenschaft „Waldviertel“) zum Kennenlernfest der neuen Wohn- und Reihenhausanlage in Haugsdorf ein, wo die Mieter in ihrem neuen Zuhause herzlich willkommen geheißen wurden.

Als Ehrengast durfte Abgeordneter zum NÖ Landtag Richard Hogl begrüßt werden, der betonte: „Das Pulkautal mit seiner schönen Landschaft und dem guten Wein ist ein Wohnort mit Wohlfühlcharakter. Um auch in entlegenen Gemeinden Wohnbauprojekte zu realisieren, die sich in das gegebene Ortsbild einfügen, ist das Geschick der Genossenschaften gefragt. Mit der Fertigstellung der bereits zweiten Anlage hier auf der Pfaffenwiese konnte dies bewiesen werden.“
Bürgermeister Andreas Sedlmayer freute sich über das erfolgreich umgesetzte Projekt und fügte hinzu: „Ich möchte Haugsdorf als neuen Wohnstandort forcieren. Wir haben hier eine hervorragende Infrastruktur, wo sich die neue Siedlung mit den beiden Wohn- und Reihenhausanlagen gut integriert."
Im Rahmen dieses Projektes wurden 6 Wohnungen und 6 Reihenhäuser errichtet, die in Miete mit Kaufoption vergeben werden. Die Wohnungen verfügen über eine Wohnnutzfläche von 61 m² bis 90 m² und sind mit eigenen Terrassen bzw. Balkons ausgestattet. Für die gemeinsame Benützung steht der Gemeinschaftsgarten zur Verfügung. Die Reihenhäuser haben eine Wohnnutzfläche von 105 m². Jedem Haus ist eine überdachte Terrasse mit Eigengarten angeschlossen, sowie ein Carport mit zwei Stellplätzen zugeteilt. Die Anlage wurde in Massivbauweise als Niedrigstenergiegebäude errichtet. Die technische Ausstattung umfasst unter anderem eine kontrollierte Wohnraumlüftung mit Wärmerückgewinnung, sowie eine Photovoltaikanlage zur Stromerzeugung für den Eigenverbrauch. Beheizt werden die Baukörper mittels zentraler Pelletsheizung.
WAV-Vorstandsdirektor Manfred Damberger wies auf die großzügige Förderung seitens des Landes Niederösterreich hin und ergänzte: „Nur durch die gute Zusammenarbeit mit dem Land und der Gemeinde konnte diese Wohn- und Reihenhausanlage qualitätsvoll und nachhaltig realisiert werden.“ Die Gesamtbaukosten betragen rund 2,3 Millionen Euro.
Zum Abschluss der Feier wurde die Anlage von Mag. Christoph Pfann gesegnet und die Gäste wurden zum gemütlichen Ausklang bei Imbiss und Getränken eingeladen.

>> Bild vergrößern

Im Bild - Abgeordneter zum NÖ Landtag Bgm. Richard Hogl, Bürgermeister Andreas Sedlmayer, Vizebürgermeisterin Martina Böck, Gemeinderat Johann Zechling, Architekt DI Rudolf Schwingenschlögl, Pfarrvikar Mag. Christoph Pfann und WAV-Vorstandsdirektor Manfred Damberger gemeinsam mit den Bewohnern.