>> www.HL1.at

Aktuelles

Bauarbeiten sind abgeschlossen!

Ortsdurchfahrt von Mailberg

Im Vorjahr wurden an der Landesstraße L 1009 im Ortsgebiet von Mailberg die Nebenflächen saniert. Mit der Fahrbahnerneuerung sind nun die Arbeiten für die Sanierung der L 1009 in Mailberg abgeschlossen.

Landtagspräsident Karl Wilfing nimmt am 30. Juni 2020 in Vertretung von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner die Fertigstellung der Bauarbeiten an der Landesstraße L 1009 im Ortsgebiet von Mailberg vor
Ausgangssituation:
Auf Grund der aufgetretenen Fahrbahnschäden (Risse und Ausmagerungen) entsprach die Fahrbahn der Landesstraße L 1009 im Ortsgebiet von Mailberg zwischen den beiden Kreuzungen mit der Landesstraße L 20 nicht mehr den heutigen modernen Verkehrserfordernissen.
Weiters waren die bestehen-den Nebenflächen wie Geh-steige und Abstellflächen sanierungsbedürftig bzw. fehlten zur Gänze.
Aus diesem Grund hat sich der NÖ Straßendienst und die Marktgemeinde Mailberg dazu entschlossen die Ortsdurchfahrt zu sanieren bzw. neu zu gestalten.
Ausführung:
Im Vorjahr wurden die Arbeiten an den Nebenflächen ausgeführt. Dabei wurden rund 1.000 m² Abstellflächen, Hauszufahrten, bzw. Gemeindestraßenanbindungen, rund 350 m² Gehsteige und rund 260 m² Pflasterflächen neu errichten.
Nun sind die Arbeiten für die Fahrbahnsanierung abgeschlossen. Dabei wurde der Fahrbahnbelag der L 1009 auf eine Länge von rund 550 m bzw. einer Fläche von rund 2.300 m² unter Beibehaltung der bestehenden Fahrbahnbreite 3 cm abgefräst. Anschließend erfolgte die Herstellung einer neuen 3 cm starke bituminöse
Deckschicht.
Die Arbeiten für die Fahrbahnsanierung wurde in einwöchiger Bauzeit von der Firma Pittel + Brausewetter durchgeführt.
Die Arbeiten an den Nebenflächen wurden mit Genehmigung von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner und Landesrat Ludwig Schleritzko von der Straßenmeisterei Retz in Zusammenarbeit mit Baufirmen der Region ausgeführt.
Die Gesamtbaukosten belaufen sich auf rund € 140.000.-, wovon rund € 30.000,- vom Land NÖ und rund. € 110.000,- von der Marktgemeinde Mailberg getragen werden.
Der NÖ Straßendienst und die Marktgemeinde Mailberg bedanken sich bei den AnrainerInnen und die VerkehrsteilnehmerInnen für Verständnis während den Bauarbeiteten.

>> Bild vergrößern