>> www.HL1.at

Aktuelles

LambWeston krönt Kartoffelqualität!

Sieben Landwirte freuen sich über die Auszeichnung für ihre hervorragende Qualitätsleistung

In Hollabrunn werden jährlich etwa 110.000 Tonnen heimischer Erdäpfel von der LWM Austria GmbH verarbeitet. Grundlage für die hervorragende Qualität der erzeugten Produkte bilden die hochwertigen Rohstoffe.

Um die Leistung der rund 180 Landwirte entsprechend zu würdigen, vergibt Niederösterreichs Tiefkühllebensmittel-Spezialist jedes Jahr Auszeichnungen für die „Beste Kartoffelqualität“. Aufgrund der Covid-19 Situation fand die feierliche Urkundenverleihung heuer im kleinen Rahmen im Weindomizil Hagn statt. Gemeinsam mit den Lagerhausvertretern hat LWM Austria sieben heimische Bauern für die „Beste Kartoffelqualität“ im abgelaufenen Erntejahr geehrt.

Die LWM Austria GmbH bezieht ihre Rohware von rund 180 Bauern aus dem Weinviertel, Marchfeld, Burgenland, sowie den Regionen St. Pölten, Grazer Becken, Murboden und dem Innviertel. Die kurzen Transportwege und die hervorragende Qualität der Kartoffeln bilden die Grundlage für den ursprünglichen Geschmack der Produkte. „Ein enger Kontakt zu unseren Landwirten ist enorm wichtig für eine erfolgreiche Zusammenarbeit. Dank ihrer langjährigen Erfahrung und der sorgfältigen Bewirtschaftung der Felder holen die Landwirte das Beste aus jeder Kartoffel heraus“, erklärt Dirk Niggemann, Geschäftsführer der LWM Austria GmbH. „Die Prämierung der Besten Kartoffelqualität ist daher jedes Jahr ein Dankeschön, denn ohne unsere Kartoffelbauern wäre dieses hohe Qualitätsniveau nicht möglich.“

Sortensieger der Ernte 2019
Bewertet wurde die „Beste Kartoffelqualität“ nach einem Bonitierungssystem, bei dem die Kartoffeln etwa auf Beschädigungen, Stärkegehalt oder innere Mängel untersucht werden. Die Benotung erfolgt nach einem 100-Punkte-System. Auch heuer knackten alle Bonitierungssieger die 90-Punkte-Marke, was für eine ausgezeichnete Qualität aller Sorten spricht.

• Agria: Johann u. Christa Zehetner aus Kleinstetteldorf, Region Hollabrunn-Horn,
94 Punkte
• Alverstone Russet: Gertraud u. Josef Kiener aus Absdorf, Region Absdorf-Ziersdorf, 93 Punkte
• Challenger: Gerhard Simetzberger aus Bärndorf, Region St. Pölten, 91 Punkte
• Fontane: Ing. Markus Roskopf aus Rutzendorf, Region Marchfeld, 94 Punkte
• Innovator (Frühlieferung): Franz u. Siegrid Scheiblhofer aus Andau, Region Frauenkirchen, 98 Punkte
• Innovator: Heinz u. Ulrike Schnirch aus Marchegg, Region Marchfeld, 96 Punkte
• Umatilla Russet: Franz Kitzweger aus Velm, Region Wr. Becken, 93 Punkte

„Wir stehen das gesamte Jahr im engen Kontakt mit unseren Landwirten und Lagerhäusern. Zum einen geht es darum immer die aktuellen Informationen zum Stand auf den Feldern zu haben. Zum anderen können wir so aber auch einen stetigen Erfahrungsaustausch bezüglich optimierter Wachstumsförderung, Ernte- und Lagerbedingungen gewährleisten. In diesem Rahmen werden z.B. regelmäßig Stammtische durchgeführt. Gemeinsam mit dem Lamb Weston Potatocenter of Expertise und den Landwirten suchen und testen wir nach alternativen Erdäpfelsorten, die den sich ändernden klimatischen Anforderungen besser gewachsen sind“, so Dirk Niggemann, Geschäftsführer der LWM Austria GmbH.

Im Anbaujahr 2019 hatten die Bauern mit vielen Herausforderungen zu kämpfen. „Nach guten Legebedingungen folgte eine lange Trockenperiode über die gesamte Vegetationszeit, über lange Strecken zu hohe wachstumshemmende Nachttemperaturen, sowie der steigende Druck durch Schädlinge und das Anwendungsverbot bewährter Pflanzenschutz- und Schädlingsbekämpfungsmittel setzten der Branche zu. Den Landwirten ist umso mehr zu gratulieren, dass sie unter diesen schwierigen Bedingungen ausreichend Menge und hervorragende Qualität liefern konnten“, sagt Roman Haselberger, Leiter Rohstoffabteilung, LWM Austria GmbH.

>> Bild vergrößern